Pistolen

Entdecken Sie in dieser Kategorie unsere große Auswahl an Pistolen namhafter Hersteller wie CZ, Heckler & Koch, Pardini, Tanfoglio und anderen. Bestellen Sie bei Waffen Niederhausen online, sicher und günstig Ihre Pistole für Sport und Jagd.

Informationen & Beratung
Was ist eine Pistole?
Eine Pistole ist eine kurze Schusswaffe die beim Schießen mit einer Hand (Faust) gehalten werden kann. Oftmals werden großkalibrige Pistolen beidhändig geschossen. Der Gesetzgeber definiert dabei die Länge mit bis zu 60cm. Pistolen können dabei reine Einzellader, als auch Repetierer oder halbautomatisch sein. Am weitesten verbreitet sind heute halbautomatische Pistolen.
Welche Pistolen gibt es?
halbautomatische Pistolen

Halbautomatische Pistolen verfügen über ein Magazin. Bei betätigen des Abzuges wird der Schuss gelöst, anschließend die Hülse ausgeworfen und eine neue Patrone aus dem Magazin in das Patronenlager zugeführt.

Einzellader Pistolen

Es kann immer nur ein Schuss geladen werden. Solche Waffen werden heute hauptsächlich nur noch für den Sport, z.B. Freie Pistole oder Silhouetten schießen verwendet.

Repetierpistolen

Diese Art der Pistole verfügt bereits über ein Magazin, das nachladen erfolgt jedoch über einen vom schützen betätigten Repetiervorgang. Dies kann je nach Konstruktion z.B. mittels Kammerstengel oder durch zurückziehen des Verschlusses geschehen. Repetierpistolen haben heute sowohl für den Schießsport als auch für die Jagd nahezu keine Bedeutung.

Wie kann ich eine Pistole erwerben (kaufen)?
Jäger benötigen zum Erwerb einer Pistole grundsätzlich einen Voreintrag in Ihrer WBK. Der Jagdscheininhaber bekommt dabei für bis zu zwei Kurzwaffen den Voreintrag i.d.R. auf Antrag ohne weitere Voraussetzungen.

Sportschützen können Einzellader Pistolen auf ihre (gelbe) Sportschützen WBK erwerben. Für alle anderen Arten benötigen Sportschützen ebenfalls einen Voreintrag in ihrer (grünen) WBK. Für diesen wird von der Behörde ein Bedürfnisnachweis (Sportschießen) verlangt, der i.d.R. durch Bestätigung des Vereins und Verbands erbracht werden kann. Weitere Infos siehe Erwerbsvoraussetzungen. .

Wozu verwendet man eine Pistole?
Pistolen im Sport

Für Pistolen im Sport gibt es unzählige Disziplinen. Neben olympischen Disziplinen wie Luftpistole oder Sportpistole gibt es darüber hinaus eine Vielzahl an internationalen Disziplinen. Hierbei kommen sowohl Einzellader Pistolen als auch halbautomatische Pistolen zum Einsatz. Großer Beliebtheit erfreut sich dabei der Großkaliber-Sport, auch hier gibt es in allen großen Schießsportverbänden unterschiedliche Disziplinen, sodass für jeden Schützen das Passende dabei ist.

Pistolen bei der Jagd

Das Jagdgesetz verbietet das Jagen mit der Kurzwaffe. Einzige Ausnahme ist die Verwendung als Fangschusswaffe um verwundetes Wild von seinen Qualen zu erlösen, sowie bei der Fallenjagd. Darüber hinaus dient die Pistole dem Jäger zum Selbstschutz.

Pistolen bei Polizei und Militär

Die Pistole ist in den meisten Ländern weltweit die Standard Bewaffnung eines jeden Polizisten. Sie dient vornehmlich dem Selbstschutz und wird auch bei Wildunfällen zum Fangschuss verwendet. Beim Militär spielt die Pistole eher eine untergeordnete Rolle und dient vornehmlich als Sekundärbewaffnung, wenn die Primärbewaffnung (meist Sturmgewehr) ausfällt. Oder bei Situationen mit nahem Feind oder bei beengten Platzverhältnissen.

Was ist der Unterschied zwischen einer halbautomatischen Pistole und einem Revolver?
Bei einer halbautomatischen Pistole erfolgt das Nachladen halbautomatisch, nachdem die abgeschossene Patronenhülse ausgeworfen wurde, wird automatisch eine neue Patrone aus dem Magazin in das Patronenlager zugeführt. Bei einem Revolver hingegen erfolgt das vordrehen der Trommel, und damit das Nachladen, durch Muskelkraft des Schützen. Dies kann entweder durch Spannen des Hahns (Single-Action) oder betätigen des Abzugs (Double-Action) geschehen.
Was ist ein Polygonlauf?
Das Profil eines Polygonlaufes ist ein spiralförmiges abgerundetes Vieleck (Polygon). Durch die spiralförmige Anordnung wird das Geschoss in eine Rotation (Drall) versetzt. Dies stabilisiert die Flugbahn, erhöht die Reichweite und Präzession.
Was ist ein Lauf mit Zug-Feld Profil?
Ein Lauf mit Zug-Feld Profil weißt eine spiralförmige Vertiefung (Zug) über die gesamte Lauflänge. Die erhöhten Stellen werden dabei Felder genannt. Durch das Zug-Feld Profil wird das Geschoss in Rotation (Drall) versetzt und so die Flugbahn stabilisiert. Dies führt zu einer höheren Reichweite und größeren Präzision.
Was ist eine Polymer Pistole?
Bei einer Polymer Pistole ist das Griffstück aus Kunststoff (Polymer), der Lauf und Schlitten sind jedoch aus Stahl. Polymerpistolen sind hierdurch meist leichter und günstiger in der Herstellung als Ganzstahlpistolen. Polymerpistolen sind heute der Standard bei Polizei und Militär und auch bei vielen Schützen sehr beliebt. Aufgrund des geringeren Gewichts eignen sich Polymer Pistolen auch hervorragend für Jäger.
Was ist eine Ganzstahlpistole oder Vollstahlpistole?
Bei einer Ganzstahl- oder auch Vollstahlpistole ist sowohl das Griffstück, als auch der Lauf und Schlitten aus Stahl gefertigt. Ganzstahlpistolen werden heute vorwiegend im Sport verwendet und erfreuen sich insbesondere bei den statischen Präzessions-Disziplinen großer Beliebtheit.
Was ist besser Polymer- oder Ganzstahlpistole?
Soll die Waffe geführt werden, sind Polymer-Pistolen aufgrund des geringeren Gewichts von Vorteil. Für den Sport gibt es keine allgemeingültige Empfehlung, hier kommt es auf die Disziplin und die Präferenzen des Schützen an.
Was ist der Unterschied zwischen einem einreihigen- und doppelreihigen Magazin?
Bei einem einreihigen Magazin sind die Patronen übereinander angeordnet. Bei einem doppelreihigen oder auch zweireihigen Magazin genannt, sind die Patronen zickzack übereinander angeordnet. Ein doppelreihiges Magazin verfügt bei gleicher Länge über eine höhere Kapazität als ein Einreihiges Magazin, ist dafür aber etwas breiter. Fast alle modernen Großkaliber-Pistolen haben heute doppelreihige Magazine. Bei besonders kompakten Waffen und einigen reinen Sportwaffen werden aber immer noch einreihige Magazine verwendet. Pistolen im Kaliber .22lr verwenden nahezu immer einreihige Magazine, da doppelreihige hier technisch nicht möglich sind.
Welche Kaliber für Pistolen gibt es?
Es gibt eine Vielzahl an Pistolenkalibern weltweit. Am meisten verbreitet in Deutschland dürfte neben .22lr bei Sportschützen auch 9mmLuger (9x19) sein, da dies in Deutschland das einzige Polizei Kurzwaffen-Kaliber ist und auch von allen Militärs der Nato geführt wird. Daneben ist bei Sportschützen und Jägern das Kaliber .45Auto (.45ACP) recht beliebt. Gelegentlich wird als Fangschusskaliber auch .40S&W geführt. Andere Kaliber wie z.B. .32S&W, .380ACP (9mm Kurz), 7,65Browning, 6,35 Browning, 10mmAuto, .357Sig und unzählige andere sind weniger verbreitet. Darüber hinaus gibt es auch einige Pistolen, die für typische Revolverkaliber (z.B. .357Mag, .44Mag) ausgelegt sind.
Was ist eine Fangschusswaffe?
Als Fangschusswaffe bezeichnet der Jäger eine Kurzwaffe (Pistole oder Revolver) die der Jäger zum Abfangen (töten) von verwundetem oder kranken Wild nutzt. Der Vorteil einer Kurzwaffe hierfür ist die bessere Führigkeit z.B. wenn das verwundete Stück unter Sträuchern oder Dornen liegt. Zudem wird die Kurzwaffe von Jägern für die Fallenjagd genutzt.
Was ist besser als Fangschusswaffe, Revolver oder Pistole?
Diese Frage lässt sich nicht klar beantworten, beide Konstruktionen haben Ihre Vor- und Nachteile. Wer eine möglichst günstige Fangschusswaffe sucht wird bei den Weihrauch-Revolvern recht schnell fündig. Bei mittlerem Budget bieten sich unzählige Pistolen als auch Revolver als Fangschusswaffe an. Revolver gelten allgemein als einfacher zu bedienen und daher als sicherer. Aber egal ob Pistole oder Revolver, der sichere Umgang sollte in jedem Fall auf dem Schießstand geübt werden. Pistolen sind wegen der fehlenden Trommel schmaler und dadurch meist führiger. Wichtiger als Frage „Pistole oder Revolver?“ ist das richtige Kaliber.

Bei Revolvern gilt .357Mag als das universelle Fangschusskaliber, für schwächeres Wild lässt sich hier auch .38Sp laden. Bei den Pistolen ist 9mmLuger sicherlich das am meisten verbreitete Kaliber, aber als Fangschusskaliber weniger brauchbar. Für Rehwild lässt sich die 9mmLuger noch gut verwenden, aber für Schwarzwild ist diese Patrone meist zu schwach. Besser eignet sich hier die .40S&W oder .45ACP.

Welche Hersteller von Pistolen gibt es?
Heckler & Koch

Heckler & Koch bietet ein umfangreiches Sortiment an Gebrauchspistolen an. Dabei verwendet der deutsche Hersteller ausschließlich Polymer Griffstücke. Darüber hinaus hat Heckler & Koch einige dieser Waffen als Basis für seine Sportmodelle genutzt und bietet modifizierte Waffen mit z.B. längeren Läufen, verstellbarer Visierung oder überarbeiteten Abzug als Sportversion an. Aufgrund des Polymer Griffstücks sind diese Waffen meist leichter und auch günstiger als Vollstahlmodelle der Wettbewerber.

Pardini

Der italienische Hersteller Pardini fertigt ausschließlich Sportwaffen im gehobenen Preissegment. Dabei ist Pardini insbesondere für seine Sportpistolen SP Edition und SP Edition Rapid Fire bekannt. Mit diesen Waffen wurden bereits unzählige internationale Meisterschaften gewonnen. Darüber hinaus bietet Pardini mit der GT45 und GT9 auch „echte“ Großkaliber Sportwaffen an.

Tanfoglio

Tanfoglio ist bekannt für seine großkalibrigen Sportpistolen auf Grundlage der CZ75. Mit der Tanfoglio Gold Match und Gold Match Extreme bietet Tanfoglio 6“ Sportpistolen sowohl in .45ACP als auch 9mmLuger an, welche sich insbesondere an die Bedürfnisse für Sportschützen der 25m Präzessionsdisziplinen wenden. Die Stock II, Stock III, Limited Custom und Limited Custom Extreme Modelle sind dagegen eher auf die Bedürfnisse der dynamischen Schützen zugeschnitten. Darüber hinaus können die meisten Tanfoglio Waffen auch mit einem .22lr Wechselsystem nachgerüstet werden und ermöglichen so ein preisgünstiges Trainingsschießen.

CZ

CZ bietet auf Grundlager seines Erfolgsmodells CZ75 eine Vielzahl von Modellen für unterschiedliche Bedürfnisse an. Als beliebtes Einsteiger Modell ist die Shadow II bei vielen Sportschützen beliebt, da Sie für einen recht günstigen Preis eine gute sportliche Eignung besitzt. Darüber hinaus hat CZ in den letzten Jahren sein Polymer-Pistolen Sortiment kontinuierlich erweitert und lässt so fast keine Wünsche offen.

Les Baer Custom

Les Bear Custom ist bekannt für seine hochwertigen aber auch hochpreisigen 1911er Sportpistolen „Made in USA“.

Ruger

Ruger dürfte vielen Sportschützen ein fester Begriff sein. Die Ruger Kleinkaliber-Pistolen sind seit über 70 Jahren ein Dauerbrenner und haben international so machen Erfolg eingeschossen. Das Erfolgsmodell Mark IV und Mark IV 22/45 gibt es vielen Ausstattungs- und Farbvarianten. Darüber hinaus gibt es auf dem Zubehörmarkt ein breites Angebot an Tuning- und Zubehörteilen so dass fast kein Schützenwunsch offenbleibt. Neben den .22ern bietet Ruger mit seinen 1911ern auch Großkaliberschützen eine Sportliche Heimat. Insbesondere die Ruger SR1911 Target sei hier als Empfehlung für alle 1911er Fans genannt.

Smith & Wesson

Der amerikanische Hersteller Smith & Wesson ist insbesondere für seine Revolver bekannt. Aber mit seinen M&P Pistolen bietet S&W auch Polymer Pistolen an, die sich insbesondere für das Führen und dynamische Disziplinen eigenen.

Wie reinigt man eine Pistole?
Sofern die Pistole nicht allzu verschmutzt ist, genügt es oft etwas Öl (z.B. Ballistol) in den Lauf zu sprühen und ein- bis zweimal mit einer Laufreinigungsschnur (z. B. Bore Boa von Tetra Gun) durchzuziehen. Sollte die Pistole stärker verschmutzt sein, so empfiehlt es sich, diese in ihre wesentlichen Teile zu zerlegen. Bei den meisten Pistolen ist dies ohne Werkzeug möglich. Hierzu wird meist der Verschluss nach vorne vom Griffstück geschoben und anschließend kann der Lauf entnommen werden. Der Lauf sollte mittels Reinigungsschnur oder Putzstab gereinigt werden. Der Verschluss und das Griffstück kann dann mit einem öligen Lappen abgerieben werden. Für weniger gut erreichbare Ecken empfiehlt sich die Verwendung von Wattestäbchen. Auch hier am besten vorher etwas Öl draufgeben. Wichtig bei der Reinigung ist darauf zu achten, dass insbesondere der Hülsenauszieher und das Patronenlager von Verschmutzungen befreit werden, da es anderenfalls zu Ladehemmungen kommen kann.
Welches Zubehör für Pistolen gibt es?
Je nach Disziplin benötigt der Sportschütze noch zusätzliche Magazine und ein Holster. Für Trockentraining empfiehlt sich die Verwendung von Pufferpatronen.

Für Jäger empfiehlt sich grundsätzlich die Waffe nur in einem Holster zu führen. Nur in einem passenden Holster ist die Waffe gegen Verlieren gesichert und der Abzug kann nicht versehentlich irgendwo hängen bleiben. Darüber hinaus wird noch das passende Reinigungszubehör zur Pflege benötigt.

Desc

Artikel 1-8 von 45

Ansicht als Raster Liste
pro Seite
  1. Pistole || Ruger Mark IV Target stainless
    927,00 €
    Inkl. MwSt., zzgl. Versand
    UVP 1.019,00 €
    Pistole
    Ruger Mark IV Target stainless
    mit Mündungsgewinde; 5,5"
    Erfahren Sie mehr
Desc

Artikel 1-8 von 45

Ansicht als Raster Liste
pro Seite
To Top